Unsere Historie

1886

Gegründet in Duisburg als Tischlerei und Sarglager.

1926

Von Wilhelm Rüsen sen. übernommen worden Brückelstr. 45 als Tischlermeister

1943

Anwesen durch Bomben zerstört

1948

Rückkehr von Herr W. Rüsen sen. aus der Kriegsgefangenschaft und Wiedereröffnung des Betriebes als Schreinerei und Möbelhandel

1951

Bauliche Erweiterung des Stammhauses in DU-Meiderich, Brückelstr. mit Sattlerei

1952

Lagerhalle auf der ehemaligen Flak-Kaserne "Am Hagenshof" in DU-Meiderich angemietet

1953 – 1960

Eintritt der damaligen Gesellschafter nach Abschluss ihrer handwerklichen Ausbildung und Beendigung ihrer Studienzeit. Wilhelm Rüsen jr. (Maurer + Architekt)--- verstorben Dieter Rüsen (Dipl. Ing.)--- verstorben Gerd Rüsen (Betriebswirt) Helmut Hein (Architekt) Schwager--- verstorben

1954

Beginn der Filialisierung mit Neubau des Verkaufshauses Sonnenwall, Duisburg ca. 1000qm auf 5 Etagen!

1956

Anmietung der Filiale DU-Hamborn, Weselerstr. Ca. 600qm, später wurde das Objekt gekauft!

1959

Neubau der Möbelgrosshandlung „KAISER“ an der Kaiserswerther Str. 14, DU, mit 3000qm

1964

Bauliche Erweiterung Möbelgroßhandlung „KAISER“ um 1800qm Lagerfläche

1968

Errichtung des Möbelzentrums Rüsen an der Kaiserswertherstr. 14 – 4800qm

1971

Errichtung des Zentrallagers in Duisburg Neumühl – Konrad-Adenauer-Ring 11, ca. 9500qm

1976

Neubau und Filialisierung zur anderen Rheinseite nach Neukirchen-Vluyn, ca. 3000qm

1982

Erweiterung der Filiale Neukirchen-Vluyn durch Anbau um 5800qm

1989/90

Erweiterung des Möbel-Centrums Duisburg zur jetzigen Größe, auf 14000qm, inklusive Handlager von 1500qm

2019

Heutige Gesellschafter: Herr Gerd Rüsen Geschäftsführer: Herr Frank Rüsen